Historie

Unternehmensprofil

INNOVATIONEN IN HÜLLE UND FÜLLE

Industriell gefertigte Wursthüllen sind das Kerngeschäft von Kalle. Daneben bietet das Unternehmen Schwammtücher, funktionelle Zutaten und weitere Produkte für die Fleischwirtschaft und andere proteinverarbeitende Betriebe. Mit Erfolg: Kalle gehört heute international zu den größten Unternehmen der Branche und profitiert vom stabilen Wachstum des Weltmarkts für Wurstwaren.

Der Schlüssel zum Erfolg des 1863 gegründeten Unternehmens sind Innovationen. Produkte von Kalle haben das Geschäft rund um die Wurst immer wieder neu definiert. Den Anfang machte 1929 der erste nahtlose Cellulose-Schlauch. Kalle bot ihn unter dem Markennamen Nalo als Alternative zum Naturdarm an und schuf damit die künstliche Wursthülle – eine Initialzündung für die moderne Fleischwirtschaft. Heute hält Kalle mehrere Hundert Patente und arbeitet unermüdlich weiter an der Zukunft der Branche. Kalle bietet auch Hüllen für vegetarische und vegane Lebensmittel an, zum Beispiel für Käse, Tofu oder Seitan.

Ingredient to your success

Zwei Ziele treiben Kalle an: Die Qualität der Wurstwaren steigern und den Kunden aus der Fleischwirtschaft zu mehr Effizienz und damit wirtschaftlichem Erfolg verhelfen. Mit Hüllen von Kalle können Unternehmen außerdem ihre Produkte von Wettbewerbern abheben, sei es durch besondere Texturen, Farben oder Drucke. Die Kombination aus diesen Eigenschaften machen die Produkte von Kalle international so begehrt – und zu einer wichtigen Zutat für den Erfolg von Unternehmen in der Lebensmittelbranche.

Mit Wursthüllen die Produktivität steigern

Ein Beispiel für die Innovationen von Kalle sind die Value-Added-Casings. Sie machen etliche zeitaufwendige Schritte im Produktionsprozess von Wurst überflüssig. Die Hüllen übertragen zum Beispiel Rauch, Farbe oder Gewürze direkt auf die Oberfläche der Füllung. Das spart Zeit und Kosten und erhöht gleichzeitig die Produktsicherheit. Das Segment der Value-Added-Casings ist ein Wachstumsmotor für die Kalle-Gruppe und verzeichnet die mit Abstand höchsten Umsatzzuwächse.

Die Zeichen stehen auf weiteres Wachstum

Seit 1997 hat das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden seinen Jahresumsatz mehr als vervierfacht. Das Wachstum liegt mehrere Prozentpunkte über dem generellen Markttrend. Innovationen, insbesondere im Value-Added-Segment, die weitere Internationalisierung und der Ausbau des Geschäfts mit funktionellen Zutaten sind zentrale Pfeiler der Strategie von Kalle. Damit will das Unternehmen vom dynamischen Marktwachstum insbesondere in den Schwellenländern profitieren und so die über 150-jährige Erfolgsgeschichte fortsetzen.

Fakten im Überblick

Kalle weltweit

Schon Gewusst?

Kalle produziert jährlich 850 Millionen Meter Wursthüllen. Damit könnte man die Welt mehr als 21 mal umwickeln.